Beeindruckendes Wachstum auf dem deutschen Markt sichert Investment der Gründer von Just Eat, GoMore & Autobutler

Beeindruckendes Wachstum auf dem deutschen Markt sichert Investment der Gründer von Just Eat, GoMore & Autobutler

Pressemitteilung 

Guerilla Capital, geführt von Just Eat-Gründer Jesper Buch, investiert in ooono. Die Erfahrungen der Multimillionen Unternehmen Just Eat, GoMore & Autobutler werden ooono dabei helfen, in neue europäische Märkte zu expandieren und das Wachstum in Deutschland zu beschleunigen.

Dänische Autofahrer verwenden schon seit Jahren Verkehrsalarme, um Ihre Beobachtungen im Straßenverkehr mit anderen Fahrern zu teilen. Letztes Jahr hat ooono das Produkt auf dem deutschen Markt eingeführt und ist seitdem rasant gewachsen.

"Es ist kein Geheimnis, dass wir im Namen von ooono immer internationale Ambitionen hatten. In den letzten 12 Monaten haben wir bewiesen, dass ooono außerhalb Dänemarks ein wirklich großes Potenzial hat. Die Investition von Guerilla Capital ist ein klares Indiz dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind. “ sagt Gründer Christian Walther Øyrabø. ooono hat den Umsatz des letzten Jahres in der ersten Jahreshälfte 2020 verdreifacht und erwartet in diesem Jahr einen Umsatz von + 10 Mio. €. Das Ziel für 2021 ist der Verkauf von über eine Million Einheiten und + 33 Mio. € Umsatz. Ein Meilenstein, welchen wir durch die Investition von Guerilla Capital erreichen können.

„Ich war sehr beeindruckt vom Wachstum in Deutschland und aus diesem Grund musste ich nicht lange nachdenken, als sich die Gelegenheit bot, in das Unternehmen einzusteigen. Das kann etwas sehr großes werden“, sagt Jesper Buch.

Mehr als eine Kapitalerhöhung
Mit Guerilla Capital als Partner erhält ooono mehr als nur finanzielle Unterstützung für die Expansion.

„Neben Kompetenzen und einem großartigen internationalen Netzwerk werden wir 50% von SafeFriend einbringen, einem voll entwickelten Notfall-Alarmsystem. Die Investition ist nicht als Finanzierung zu verstehen, sondern ein klares Zeichen dafür, dass wir an das Geschäft glauben. Wir werden uns daran beteiligen, das große internationale Potenzial von ooono auszuschöpfen “, sagt Jesper Buch.

Mehr als Verkehrsalarme
ooono entwickelt seinen Verkehrsalarm stetig weiter und wird in naher Zukunft eine Reihe neuer Funktionen veröffentlichen. Doch das Unternehmen will noch mehr.

„Wir haben große Pläne für die Entwicklung unseres Verkehrsalarms, möchten aber auch andere Produkte auf den Markt bringen. Mit SafeFriend haben wir ein vollständig entwickeltes Produkt in unserem Portfolio, aber wir haben noch weitere Produkte bereit. Wir können es kaum erwarten, weitere Informationen zu teilen “, sagt Christian Walther Øyrabø.

Mit der Investition tritt Jesper Buch dem Vorstand von ooono bei.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an CMO, Nicklas Sørensen, unter nas@ooono.dk