Zuletzt aktualisiert: 18. April 2019

FAQ

Der ooono® Verkehrsalarm warnt Dich vor Blitzern und Gefahren im Straßenverkehr, die von der ooono® Community und der Blitzer-App Blitzer.de geteilt werden. Werde Teil dieser Gemeinschaft, indem Du erhaltene Warnungen bestätigst und eigene Beobachtungen durch Drücken des ooono® Verkehrsalarm-Buttons teilst. So helfen wir uns gegenseitig, die Straßen Europas sicherer zu machen.

Was ist ein ooono® Verkehrsalarm?

Der ooono® Verkehrsalarm ist ein drahtloses Gerät, das Dich vor festen und mobilen Blitzern sowie Gefahren im Straßenverkehr warnt. Die Warnung ertönt und blinkt etwa 30 Sekunden, bevor Du die betreffende Stelle erreichst. Diese Vorwarnzeit kannst Du über die App verändern. Sie lässt sich auf 20, 30, 45 oder 60 Sekunden einstellen.

Um eine Gefahr für die Datenbank zu bestätigen, drückst Du einmal auf den ooono® Verkehrsalarm-Button. Bei einem Fehlalarm brauchst Du gar nicht zu reagieren.

Wenn Du eine Radarfalle oder ein Verkehrsrisiko ohne vorherige Warnung entdeckst, bist Du wahrscheinlich die erste Person, die die Gefahr erkannt hat:

Bei einem festen oder mobilen Blitzer drückst Du den ooono® Verkehrsalarm-Button einmal (Bestätigung durch Ton und blaues LED-Signal).

Bei einem Verkehrsrisiko drückst Du zweimal (Bestätigung durch Ton und rotes LED-Signal); hierzu gehören Stauenden, Unfälle, Hindernisse, Tiere auf der Straße und alles, was eine erhöhte Aufmerksamkeit von Dir und anderen Fahrern erfordert.

So wird die Gefahrenstelle an die Community weitergegeben und andere Fahrer gewarnt.

Wie funktioniert der ooono® Verkehrsalarm?

Der ooono® Verkehrsalarm verbindet sich mit der ooono® connect App und tauscht Daten mit verschiedenen Datenbanken in Europa aus. In Deutschland greift der ooono® Verkehrsalarm neben der eigenen wachsenden Datenbank auf die Daten von Blitzer.de zurück und hat somit Zugriff auf eines der größten Netzwerke seiner Art. Der ooono® Verkehrsalarm funktioniert aufgrund der vielen engagierten Fahrer, die ihre Verkehrsbeobachtungen in Echtzeit teilen.

Wie verbinde ich den ooono® Verkehrsalarm mit meinem Smartphone?

Den ooono® Verkehrsalarm verbindest Du mit Deinem Smartphone über die ooono® connect App, die Du kostenlos im App Store von Apple (mindestens iOS 10) und bei Google Play (mindestens Android 4.4) downloaden kannst.

  1. Aktiviere Bluetooth auf Deinem Smartphone.
  2. Öffne die ooono® connect App und folge der Anleitung.
  3. Platziere den ooono® Verkehrsalarm in der Nähe Deines Smartphones.
  4. Halte die Taste auf dem ooono® Verkehrsalarm 5–7 Sekunden lang gedrückt, bis sie piept und blinkt. Lass die Taste nun los.
  5. Der ooono® Verkehrsalarm verbindet sich jetzt automatisch über Bluetooth mit Deinem Smartphone.
  6. Von nun an verbinden sich ooono® Verkehrsalarm und Dein Smartphone automatisch miteinander, sobald Du ins Auto steigst (beachte, dass Bluetooth aktiviert ist).

Mein ooono® Verkehrsalarm verbindet sich nicht mit meinem Smartphone, während ich mit meinem Bluetooth-Headset telefoniere. Was kann ich tun?

Wenn Du während des Einstiegs ins Auto mit einem Bluetooth-Headset telefonierst, verbindet sich der ooono® Verkehrsalarm erst nach Beendigung des Telefonats mit Deinem Smartphone. Erst dann warnt er Dich vor Gefahren, da das Telefonat Vorrang vor dem ooono® Verkehrsalarm hat.

Sobald der ooono® Verkehrsalarm eine Verbindung zum Handy aufgebaut hat, kannst Du Dein Bluetooth-Headset jederzeit wieder nutzen.

Mein ooono® Verkehrsalarm findet keine Verbindung zum Smartphone. Welche Einstellungen kann ich überprüfen?

Falls Dein ooono® Verkehrsalarm beim Losfahren keine automatische Verbindung zur App findet, überprüfe, ob Du folgende Einstellungen aktiviert hast:

  • Bluetooth
  • Mobile Daten
  • Standortfreigabe

iPhone:

Automatische Updates der App und Ortungsdienste

Achte darauf, dass Deine Apps automatisch im Hintergrund aktualisiert werden. Diese Einstellungen findest Du unter „Einstellungen > iTunes & App Store > Automatische Downloads > Updates“.

Kontrolliere außerdem unter „Einstellungen > Datenschutz > Ortungsdienste“, ob die Ortungsdienste generell aktiviert sind (grüner Button). Darunter findest du eine Auflistung aller installierten Apps, die den GPS-Empfänger benutzen wollen/können. Auch hier sollte der Standortzugriff für ooono® connect auf „Immer“ eingestellt sein.

Android:

Energie- und Akkumanagement

Android ist in vielen Versionen und für viele verschiedene Telefonmarken verfügbar. Jede Android-Version und jede Mobilfunk-Marke hat ihre eigene Version des Energie- und Akkumanagements.

Diese findest Du unter „Einstellungen“. Diese können allgemeingültig oder bei jeder App anders sein und heißen zum Beispiel Gerätemanagement, Energieverwaltung oder Akku-Optimierung.

Achte darauf, dass die ooono® connect App NICHT dem Energie-/Akkumanagement unterliegt.

Für beide Betriebssysteme:

In manchen Fällen müssen bei Smartphones Einstellungen zurückgesetzt werden, nachdem das Betriebssystem aktualisiert wurde, oder generell vor dem Verbinden mit dem ooono® Verkehrsalarm. Hierbei ist es wichtig, die folgende Reihenfolge genau zu befolgen:

  1. Deinstalliere zuerst die ooono® connect App.
  2. STARTE das Smartphone anschließend NEU. Es ist wichtig, einen kompletten Neustart durchzuführen. Ein einfaches Aus- und Anschalten reicht nicht aus, da das Telefon alte Einstellungen beim Neustart löscht. Dies geschieht nicht, wenn es nur aus- und angeschaltet wird.
  3. Anschließend muss das Smartphone aus- und angeschaltet werden, um sicherzustellen, dass alle ooono® Daten gelöscht wurden.
  4. Schalte nun den ooono® Verkehrsalarmn aus, indem Du die Taste etwa 20 Sekunden lang drückst, bis Du einen langen Piepton hörst.
  5. Lade die ooono® connect App herunter und installiere diese nach Anweisung.
  6. Stell sicher, dass die ooono® connect App die Rechte erhält, die sie anfordert, und sie den Standort verwenden darf.
  7. Beim Android Betriebssystem füge die ooono® connect App zur Liste geschützter
    Apps hinzu oder erlaube der ooono® connect App, die Akku-Optimierung zu ignorieren; abhängig von Deiner Android-Version.
  8. Öffne die ooono® connect App.
  9. Halte den Button auf dem ooono® Verkehrsalarm 5–7 Sekunden lang gedrückt, bis sie piept und blinkt. Lasse den Button nun los.

Nun sollten sich nach kurzer Zeit Dein Smarphone sowie der ooono® Verkehrsalarm miteinander verbinden, dies geschieht zukünftig automatisch.

Ist ooono® sicher und legal in der Nutzung?

Die Verwendung des ooono® Verkehrsalarms als Gefahren- und Blitzerwarner ist sehr viel sicherer als die alleinige Nutzung von Gefahrenmelder-Apps, da die akustische und visuelle Warnung beim Fahren leichter wahrgenommen werden kann. So kannst Du mit den Augen immer auf der Straße bleiben. Um eine Gefahr zu melden oder zu bestätigen, musst Du nur den Button auf Deinem ooono® Verkehrsalarm drücken. So hilfst Du auch anderen Autofahrern, die Aufmerksamkeit für Gefahren im Straßenverkehr zu erhöhen.

Die Echtzeit-Warnungen und Daten für Geschwindigkeitsbegrenzungen vom ooono® Verkehrsalarm unterliegen der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften in verschiedenen Ländern. In Deutschland befindest Du Dich mit dem ooono® Verkehrsalarm in einer rechtlichen Grauzone, da die Verwendung von Radarwarnern nach StVO zwar verboten, Warnungen vor allgemeinen Gefahrenstellen aber erlaubt sind. Wer ein aktives oder betriebsbereites Gerät im Auto hat, begeht eine Ordnungswidigkeit. Diese Regelung bezieht sich aber nur auf den Fahrer des Autos, nicht auf den Beifahrer. Auch der Besitz eines Radarwarnsystems fällt nicht unter das Verbot.

Die Einstellungen, vor welchen Gefahren Du gewarnt werden möchtest, kannst Du in der App individuell konfigurieren.

Bitte informiere Dich über die aktuellen gesetzlichen Vorschriften in anderen europäischen Ländern, wenn Du Deinen ooono® Verkehrsalarm dort nutzen möchtest.

Wie stelle ich die Lautstärke des Alarms ein?

Die Lautstärke der Alarmtöne ist standardmäßig auf „maximal“ eingestellt. Du kannst jedoch die Lautstärke anpassen oder den Alarmton ausschalten, sodass nur das Blinken eingeschaltet ist, zum Beispiel wenn Du nachts mit schlafenden Kindern unterwegs bist oder allgemein nur visuell gewarnt werden möchtest. Im Gegensatz zum Alarmton sind die anderen Töne nicht anpassbar, aber so dezent wie möglich eingestellt.

Die Lautstärke der Alarmsignale kannst Du in den Einstellungen der App konfigurieren: Unter dem Menüpunkt „Lautstärke“ kannst Du Deine Präferenz einstellen; der ooono® Verkehrsalarm merkt sich diese Einstellung, bis Du sie wieder änderst.

Wie stelle ich ein, bei welchen Gefahren ich gewarnt werden möchte?

In den Einstellungen der App kannst Du auswählen, für welche Gefahrenmeldungen und wie viele Sekunden im Voraus Du gewarnt werden möchtest. Unter dem Menüpunkt „Benachrichtigung“ kannst Du Deine Präferenzen einstellen; Dein ooono® Verkehrsalarm merkt sich diese Einstellung, bis Du sie wieder änderst.

Wie lange hält die Batterie meines ooono® Verkehrsalarms?

Der ooono® Verkehrsalarm ist mit einer klassischen 3-Volt-Lithium-Knopfzellen-Batterie vom Typ CR2450 ausgestattet. Im Normalfall reicht die Batterieleistung für etwa ein Jahr, abhängig von der Nutzung, dem Fahrmuster und der Fahraktivität. Ersatzbatterien erhältst Du in den handelsüblichen Elektronikfachgeschäften und Supermärkten.

Was bedeuten die Licht- und Tonsignale meines ooono® Verkehrsalarms?

Der ooono® Verkehrsalarm leuchtet in drei Farben, die Dir bei der Orientierung helfen: grün, blau und rot.

Das grüne Signal leuchtet alle vier Sekunden auf, wenn der ooono® Verkehrsalarm in Betrieb und die Verbindung zum Smartphone hergestellt ist.

Das rote Signal leuchtet auf, wenn der ooono® Verkehrsalarm während der Fahrt nicht mit dem Smartphone verbunden ist, die Verbindung verliert oder abgeschaltet wird. Es zeigt Dir außerdem allgemeine Verkehrswarnungen an und leuchtet auf, sobald Du eine Gefahr bestätigt hast.

Das blaue Signal leuchtet nur bei festen und mobilen Blitzern und deren Bestätigung auf.

Bei jeder Gefahren- und Blitzerwarnung ertönt ein gut hörbarer (aber nicht zu aufdringlicher) Alarmton, um Dich zu warnen. Die Lautstärke der Warnung kannst Du in der App individuell einstellen oder den Ton auch ganz ausschalten. Die anderen Signaltöne erklingen dezenter und leiser.

Wichtige Einstellungen und Problemlösungen für iPhone

iPhone-Einstellungen

Wenn sich der ooono® Verkehrsalarm während der Fahrt nicht automatisch mit Deinem iPhone verbindet, prüfe folgende Einstellungen und korrigiere sie gegebenenfalls:

Denk daran:

  • Bluetooth muss aktiviert sein.
  • Mobile Daten müssen aktiviert sein.

A.

Die ooono® connect App sollte sich automatisch updaten können. Diese Einstellung findest Du unter:

  1. Einstellungen
  2. iTunes & App Store
  3. Automatische Downloads
  4. Updates > Ein (grüner Button)
  5. Geh zurück und verlass die Einstellungen.

Ebenso müssen WLAN und/oder mobile Daten aktiviert sein.

Ebenso müssen die mobilen Daten für die App aktiviert sein. Diese Einstellungen findest Du unter „Einstellungen > ooono® > Mobile Daten (grüner Button)“.

B.

Auch die mobilen Daten müssen aktiviert werden:

  1. Einstellungen
  2. Mobiles Netz > Ein (grüner Button)
  3. Scrolle zur ooono® connect App und aktiviere die mobilen Daten (grüner Button).

C.

Falls immer noch keine Verbindung hergestellt werden kann, obwohl Du das Smartphone korrekt eingestellt hast, befolge folgende Schritte. Überprüfe anschließend, ob die Einstellungen auf Deinem Telefon korrekt sind.

Deinstalliere die ooono® connect App und starte das Telefon neu.

  1. iPhone 6S und frühere Versionen: Starte Dein iPhone, indem Du die Start- und Home-Taste zugleich drückst, bis ein Apple-Logo auf einem schwarzen Hintergrund erscheint.
  2. iPhone 7 und spätere Versionen: Starte Dein iPhone, indem Du die Tasten „Start“ und „Lautstärke leiser“ zugleich drückst, bis ein Apple-Logo auf einem schwarzen Hintergrund erscheint.
  3. Such die ooono® connect App im App Store und installiere sie anschließend.
  4. Stell unter den Einstellungen der ooono® connect App den Standort auf „Immer“.
  5. Stell sicher, dass die Hintergrundaktualisierung sowie die mobilen Daten aktiviert sind (grüner Button).

Wichtige Einstellungen und Problemlösungen für Android

Die meisten Android-Smartphones verfügen über ein Energie- und Akkumanagement. Stell sicher, dass die ooono® connect App diesem NICHT unterliegt, da dein ooono® Verkehrsalarm hiermit Schwierigkeiten haben könnte oder überhaupt keine Verbindung herstellen kann. Diese Informationen findest Du unter den Einstellungen; abhängig vom Modell handelt es sich hierbei um eine allgemeine oder für jede App individuelle Einstellung.

HUAWEI-Einstellungen

Telefone mit Android 6:

  1. „Einstellungen“ öffnen.
  2. „Erweiterte Einstellungen“ auswählen.
  3. „Akku-Management“ auswählen.
  4. „Geschützte Apps“ auswählen.
  5. „ooono® connect“ als geschützte App auswählen.

Telefone mit Android 7:

  1. „Einstellungen“ öffnen.
  2. „Anwendungen“ auswählen.
  3. „Einstellungen“ in dem kleinen Pop-up-Menü unten im Bild auswählen.
  4. „Sonderzugriff“ auswählen.
  5. „Akku-Optimierungen ignorieren“ auswählen.
  6. „Alle Apps“ auswählen (blauen Pfeil drücken).
  7. „ooono® connect“ und „Erlauben“ auswählen.

Telefone mit Android 8:

  1. „Einstellungen“ öffnen.
  2. „Apps & Benachrichtigungen“ auswählen.
  3. „Anwendungen“ auswählen.
  4. „Einstellungen“ in dem kleinen Pop-up-Menü unten im Bild auswählen.
  5. „Sonderzugriff“ auswählen.
  6. „Akkuoptimierungen ignorieren“ auswählen.
  7. „Alle Apps“ auswählen (blauen Pfeil drücken).
  8. „ooono® connect“ und „Erlauben“ auswählen.
  9. Zurück zu „Einstellungen“ gehen.
  10. „Akku“ wählen.
  11. „In der Liste starten“ wählen.
  12. Nach unten zu „ooono® connect“ scrollen, den blauen Knopf nach links schieben, bis er „MANUELL VERWALTEN“ lautet. Ein Menü mit drei bereits markierten Punkten erscheint: Wähle „OK“. Jetzt erscheint ooono® connect an oberster Stelle der Liste.
  13. Zurückgehen und „Einstellungen“ verlassen.

Samsung-Einstellungen für Android 7 und 8

  1. Geh zu „EINSTELLUNGEN“.
  2. Wähle „GERÄTEWARTUNG“ aus.
  3. Wähle „JETZT OPTIMIEREN“ aus.
  4. Wähle „SPEICHER“ aus.
  5. Wähle „JETZT SÄUBERN“ aus und geh zurück zu „GERÄTEWARTUNG“.
  6. Wähle „AKKU“.
  7. Wähle „NICHT ÜBERWACHTE APPS“ und geh nach unten.
  8. Wähle „APPS HINZUFÜGEN“.
  9. Markiere „ooono®“ und wähle „FERTIG“.
  10. Geh zurück zu „EINSTELLUNGEN“.
  1. Wähle „APPS“ aus.
  2. Drück die DREI KLEINEN PÜNKTCHEN oben rechts aus.
  3. Wähle „SONDERZUGRIFF“.
  4. Wähle „AKKUNUTZUNG OPTIMIEREN“.
  5. Drück „NICHT OPTIMIERTE APPS“ und wähle „ALLE APPS“.
  6. Drück den SCHIEBER neben „ooono®“, sodass er GRAU wird.
  7. Geh ZURÜCK und verlass die EINSTELLUNGEN.

Auf vielen OnePlus-Telefonen sieht es wahrscheinlich wie folgt aus

  1. Optionen
  2. Akku
  3. Akku-Optimierung
  4. Wähle „ooono® connect“ und stell im Pop-up-Fenster „Nicht optimieren“ ein.
  5. Fertig

Xiaomi: alle Modelle

Damit der ooono® Verkehrsalarm funktioniert, ist es wichtig, dass Du folgende Einstellungen vornimmst:

> Autostart einschalten

> App-Optimierungsmaßnahmen ausschalten

In welchen Ländern funktioniert der ooono® Verkehrsalarm?

Der ooono® Verkehrsalarm funktioniert in allen europäischen Ländern:

Andorra

Belgien

Bosnien-Herzegowina

Bulgarien

Zypern

Dänemark

Deutschland

Estland

Finnland

Frankreich

Griechenland

Großbritannien

Niederlande

Weißrussland

Irland

Island

Italien

Kroatien

Lettland

Liechtenstein

Litauen

Luxemburg

Malta

Norwegen

Österreich

Polen

Portugal

Rumänien

Russland

Schweden

Serbien

Slowakei

Slowenien

Spanien

Schweden

Tschechien

Türkei

Ungarn

Österreich

und 40 weitere Länder innerhalb und außerhalb Europas

Die Echtzeit-Warnungen und Daten für Geschwindigkeitsbegrenzungen vom ooono® Verkehrsalarm unterliegen der Datenverfügbarkeit und der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften in verschiedenen Ländern.